Transpersonale Regressionstherapie

Die Geschichte hinter der Geschichte

Die Rückführungstherapie ist eine sehr wirksame und vergleichsweise kurze Therapieform, bei der versucht wird, ein Problem unmittelbar von seiner Wurzel her zu lösen. Es wird hier nicht nur geredet, sondern vielmehr ein tiefgehender körperlich-emotionaler Prozess angestrebt, bei dem bisher nicht-bewusste Erinnerungen wiederauftauchen, noch einmal (abgeschwächt) durchlebt und verarbeitet werden.

Dies geschieht in einem veränderten Bewusstseinszustand, der nicht durch Hypnose herbeigeführt wird. Vielmehr wird die natürliche Trance des Problems genutzt, um die Aufmerksamkeit auf den Ursprung des Problems zu lenken. Der Klient wendet sich dabei ganz nach innen und überlässt sich den Bildern, Gedanken, Gefühlen und Körperempfindungen, die in ihm auftauchen. Und spricht aus was geschieht, so dass auch durch das Nachfragen des Begleiters das Bild einer Situation immer deutlicher werden kann, die mit dem gegenwärtigen Problem ursächlich oder zumindest assoziativ verknüpft ist.

Es wird sozusagen die „Geschichte hinter der Geschichte“ herausgearbeitet. Diese prägende Geschichte kann eine vergessene Episode aus der Kindheit sein, aber auch in Bereiche zurückreichen, die der normalen Erinnerung nicht zugänglich sind, wie Geburt, Schwanger­schaft oder Zeugung. Genauso gut ist es möglich, dass die Bilder und Gefühle innerhalb einer Situation auftauchen, die völlig unbekannt wirkt, eine Geschichte aus einem früheren Leben taucht auf, wird Schritt für Schritt rekonstruiert.

Wiedererinnern

Wiedererinnern ist ein bedeutsamer Teil dieses therapeutischen Prozess bis hin zu einer möglichen Katharsis, die eine ungeheuer befreiende und erleichternde Wirkung haben kann. Das auftauchende Material wird im sog. Transformations- oder Heilungsteil der Sitzung sehr gründlich bearbeitet, um so alle Nachwirkungen des früheren Erlebnisses auf das heutige Leben aufzulösen.

Ziel ist es, dass sich die Gegenwart wieder frei, leicht und unbelastet anfühlt. Ausgangspunkt kann z.B. eine Prüfungsangst sein, die sich auf das freie Sprechen vor Autoritätspersonen bezieht. In der Rückführung taucht als Geschichte hinter der Geschichte das unbewusste Erlebnis auf, in einem früheren Leben im Mittelalter als sog. Hexe vor einem Tribunal angeklagt und verurteil worden zu sein. Es bestand keine Möglichkeit sich zu verteidigen, die Kirchenoberen waren übermächtig. Das Urteil stand schon fest und führte zur Hinrichtung. Dorthin gehört die Angst. Nachdem diese abgeschwächt wiedererlebt wurde und der damalige Körper eine würdevolle Ruhestätte gefunden hat, wird in einer Neuauflage des damaligen Tribunals die Wahrheit verkündet und der Gerechtigkeit genüge getan. Die Inquisitoren kommen auf die Anklagebank. Unerledigtes wird nachgeholt (z.B. die Kinder wiedersehen) und offene Fragen werden geklärt (z.B. wer hat mich verraten und warum?). Nun findet das frühere Leben seine Ruhe und mischt sich nicht mehr in das heutige Leben mit hinein. Heutige Prüfungen sind aufregend, aber nicht mehr lebensbedrohlich.

Ausgelöst wurde das frühere Leben vielleicht in der Kindheit durch ein unangenehmes Schwimmbaderlebnis. Nach der Bearbeitung kann Wasser wieder ein erfrischendes kühles Nass sein, das Spaß macht, und kein kaltes dunkles Seemannsgrab mehr. Analog gilt dies für viele Situationen, in denen heftige Gefühle von früher im jetzigen Leben wieder ausgelöst werden und dieses belasten.

Eine Fülle weiterer Möglichkeiten

Neben dieser leibnahen Regression, dem Abtauchen und Wiederentdecken der unbewussten Erinnerungen gibt es in der transpersonalen Regressionstherapie noch eine Fülle weiterer Möglichkeiten, um z.B. Unfall- und Operationsfolgen energetisch aufzulösen, Fremdenergien von liebenden Menschen, Verstorbenen oder Unbekannten zu finden und die Seele davon zu befreien, verlorene Seelenanteile zurückzuholen, innere Teilpersönlichkeiten zu personifizieren, wie z.B. auch innere Kinder, die in einer bestimmten Situation feststecken. Oder transgenerationale Themen aus der Ahnenreihe innerlich zu bearbeiten z.B. über einen Energieaustausch…